„Verschiedene Metalle wurden begutachtet und eine Gruppe von Kupferlegierungen von Aurubis identifiziert, um eine langfristige Qualität und eine schöne Bewitterung zu gewährleisten. Schließlich entschieden wir uns für eine goldene Legierung aus Kupfer mit Aluminium und Zink, die eine stabile, goldene Durchfärbung vorweist.“
Gebürstete Lamellen aus der Nordic Royal Kupferlegierung helfen bei der Definition einer umfassenden Sanierung, die einen historischen Platz in Schottlands Hauptstadt vervollständigt.

Die Sanierung umfasst 9.300 m² Bürofläche der Klasse A, 6.500 m² Freizeit- und Einzelhandelsfläche sowie eine Reihe luxuriöser Apartments und befindet sich größtenteils am südlichen Rand des St. Andrew Square im Herzen des georgianischen Weltkulturerbes „New Town“ in Edinburgh. Das von Hoskins Architects und CDA entworfene Projekt beinhaltet eine zusammenziehende Strategie von Projektionen und Aussparungen, die den Maßstab historischer Grundstücke auf dieser Seite des Platzes widerspiegelt. Eine Reihe von Metall- und Steinlamellen ermöglicht es dem Komplex, bei direkter Betrachtung sehr „offen“ zu sein, die außergewöhnlich langen Aussichten zu nutzen und das Tageslicht zu maximieren, während er in schrägen Fußgängeransichten solide erscheint.

Für die Lamellen wurden verschiedene Metalle betrachtet und eine Gruppe von Kupferlegierungen von Aurubis mit langfristiger Qualität und guten Witterungseinflüsse identifiziert.

St Andrew Square in daylight. Facade is formed by series of Nordic Royal copper alloy fins which extrude from the wall. Old stonework buildings are located behind the St Andrew Square.

Photo: Dapple Photography

Facade windows

Nordic Royal Lamellen

Hoskins Architekten kommentierten:
„Die Idee eines Lamellenschleiers war in den frühesten Skizzen offensichtlich. Ihre Materialität, Konstruktion und Integration in eine glasierte Hülle waren während der gesamten Entwurfsphase ein zentrales Anliegen. Das Designteam und der Kunde nahmen die Verantwortung für die Auswahl des richtigen Metalls für ein unverwechselbares, langlebiges und qualitativ hochwertiges Stück Architektur in einem so sensiblen städtischen Kontext sehr enst.

„Verschiedene Metalle wurden betrachtet und eine Gruppe von Kupferlegierungen von Aurubis identifiziert, um langfristige Qualität und eine schöne Bewittterung zu gewährleisten. Aus diesen haben wir Nordic Royal ausgewählt, eine Kupferlegierung mit Aluminium und Zink, die eine charakteristische goldene Farbe bietet.
Wir wollten jedoch einen viel schnelleren Übergang – von der anfänglich reflektierenden goldenen Oberfläche zu einem relativ matten Goldton – als dies in der Umgebung auf natürlichem Weg der Fall ist. Unter nordgrauem Himmel bietet das Metall einen willkommenen und reichen Kontrast zum grau-blonden Sandstein der Neustadt und passt bei schwachem Sonnenschein zu den herbstlichen Blättern des Platzes. “

Schließlich wurde Nordic Royal ausgewählt –
eine goldene Kupferlegierung mit Aluminium und Zink, die eine satte goldene Durchgangsfarbe hat, die sehr stabil ist. Nordic Royal behält seine goldene Farbe und verliert allmählich etwas an Glanz, wenn sich die Oxidschicht unter Einwirkung der Atmosphäre verdickt, was zu einer matten Schutzschicht führt. Um den Prozess für dieses Projekt zu beschleunigen, behandelte Aurubis den Nordic Royal mit einer nicht reflektierenden, gebürsteten Oberfläche, die sich dann im Laufe der Zeit auf subtile Weise ändert. Zur Beschleunigung dieses Prozesses unterlief das Material eine weitere Oberflächenbehandlung bei Aurubis, um eine
nicht reflektierende, gebürstete Oberfläche vorzuweisen, die sich dann im Laufe der Zeit auf subtile Weise ändert.

Entdecken Sie
Nordic Copper
Mehr Nordic Royal Stories

SHK Museum, Sweden

Hard Rock Hotel Budapest, Hungary

Delta Centre, Tartu University, Estonia

The Curve Building, United Kingdom

Der Goldfisch, Deutschland

Microsonic Firmensitz, Deutschland

Deptford Lounge von Pollard Thomas Edwards Architekten

Royal Design, Schweden

Faraday House von den Architekten dRMM

The Moon Kunstzentrum von import.export Architecture

The Curve Building, United Kingdom